Pressespiegel

"Superfans" auf KidsBestBooks.com

08.05.2017 - "Die bodenständige Erzählerin Pia spricht den Leser in ihrer direkten unverblümten Sprache einer heranwachsenden Jugendlichen sofort an. Fasziniert und gebannt verfolgt man bis zum Ende die Entwicklung dieser ganz besonderen Geschichte", schreibt Christa Robbers auf KidsBestBooks.com über "Superfans" von Angela Hüsgen.

"Mit dem Schinkenwurz zu Goethe" auf Geschichtenwolke-Blog

05.05.2017 - Auf ihrem Blog Katze_mit_Buch schreibt Anette Leister über „Almas geheimer Garten - Mit dem Schinkenwurz zu Goethe“: "Neben all der kurzweiligen Handlung und den spannenden Szenen begeistert die Verbindung von Zeitreisen, historisch belegten Hintergründen und den alten Gemüsesorten, die es nicht nur in der längst vergangenen Zeit gab, sondern auch heute noch existieren, auch wenn sie nicht mehr in jedem Laden zu finden sind."

"Supermops und der dreiste Dackelraub" auf Kinderohren-Blog

19.04.2017 - "urkomisch", so lautet Daniela Dreuths Urteil über "Supermops und der dreiste Dackelraub" auf ihrem Blog Kinderohren: "Supermops und Helge erleben ein spannendes Abenteuer, aber der Spaß kommt dabei nie zu kurz. Dazu tragen auch die vielen schwarzweißen Illustrationen bei. Auf jeder Doppelseite ist ein Bild, die Schrift ist noch größer, der Text einfach, aber nicht ohne Anspruch. Flottes Vorankommen und damit ein Erfolgserlebnis ist so auch für schwächere Leser garantiert. Und weil die Geschichte so lustig ist, kann man das Buch sowieso kaum aus der Hand legen."

"Mäc Mief und die rätselhafte Schafentführung" auf Kinderbuch-Detektive-Blog

17.04.2017 - "Mäc Mief muss man einfach gern haben. Denn dieses eigenwillige Schaf erlebt nicht nur die lustigsten und aberwitzigsten Abenteuer, sondern hat auch ein großes Herz, das für seinen besten Freund Finn und diesmal auch für eine reizende Schafdame schlägt. Absolut lesenswert!", schreibt Christa Robbers auf KidsBestBooks über "Mäc Mief und die rätselhafte Schafentführung"

"Superfans" in den Westfälischen Nachrichten

12.04.2017 - "BFF – Best Fans Forever: Spannender Einblick in die (extreme) Fan-Seele", schreibt Beate Schräder von den Westfälischen Nachrichten über "Superfans" von Angela Hüsgen.

"Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung" auf gute-kinderbücher.de

04.04.2017 - "Gerlis Zillgens ist mit ihrem reich illustrierten Buch eine kurzweilige Unterhaltung für Klein und Groß gelungen. Die zugrundeliegende Idee ist geistreich und die Inszenierung des Märchenthemas aus Froschperspektive erfrischend ungewöhnlich", schreibt Silke Farmer auf gute-kinderbücher.de über "Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung".

"Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung" auf favolinajunior.ch

24.03.2017 - „sehr unterhaltsam und fantasievoll. Nur schon, dass die Prinzessin aus der Sicht der Frösche ein Monster ist, finden die Kinder witzig. (…) Die Illustrationen von Katja Jäger setzen diesem Buch noch das Krönchen auf. Sie sind farbenfroh, liebevoll und sprechen die Kinder sofort an“, schreibt Bloggerin Nicole Forrer auf www.favolinajunior.ch. Ihr Fazit: „für mich das perfekte Vorlesebuch. Es knüpft an ein bekanntes Märchen an, ist sehr fantasie- und humorvoll geschrieben und durchgehend mit tollen, farbenfrohen Illustrationen angereichert.“

"Mäc Mief und die rätselhafte Schafentführung" auf Kinderbuch-Detektive-Blog

30.03.2017 - "Ihr seid auf der Suche nach einem tollen Vorlesebuch?", fragt Anna Herrmann auf ihrem Blog Kinderbuch-Detektive: "Mäc Mief und die rätselhafte Schafentführung ist witzig, temporeich und lässt sich ausgesprochen gut vorlesen. Das Cover hält, was es verspricht! Durch die große Schrift ist auch auch für Erstleser ab der 2. Klasse geeignet."

"Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung" auf Kinderohren-Blog

28.03.2017 - "Die Sprache ist locker, modern und einfach zu lesen. Die lustigen Bilder auf jeder Seite tragen dazu bei, dass auch noch nicht so geübte Leser gut vorankommen. Kleine Zuhörer haben immer etwas zum Anschauen", schreibt Daniela Dreuth auf ihrem Blog Kinderohren über "Hipp & Hopp retten Papa Grünsprung". Ihr Fazit: "Hier wird ein Märchen herrlich auf die Schippe genommen. Ein köstlicher Lesespaß zum Vorlesen für Kinder ab 6 oder zum Selberlesen für Kinder ab etwa 7 oder 8 Jahren."

"Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" auf Sandys Traumwelt-Blog

22.03.2017 - Sandys Traumwelt Blog stellt "Almas geheimer Garten - Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" vor: "In einer liebevollen und spannenden Erzählung werden die Kinder kindgerecht an die Themen Garten und Geschichte herangeführt. Die kindgerechte Sprache mit kurzen prägnanten Sätzen und die zauberhaften schwarz-weiß Illustrationen runden die Geschichte ab."

"Supermops und der dreiste Dackelraub" in der Gießener Allgemeinen

11.03.2017 - "Ein herrlich schräges, superwitziges und grandios gezeichnetes Superheldenbuch mit einem garantiert einzigartigen und sympathischen Helden" schreibt Maren Bonacker in ihrer Rezension von "Supermops und der dreiste Dackelraub".

"Mit dem Schinkenwurz zu Goethe" auf Geschichtenwolke-Blog

10.03.2017 - Auf ihrem Blog Geschichtenwolke schreibt Miriam Schaps über „Almas geheimer Garten - Mit dem Schinkenwurz zu Goethe“: "Hier steckt unheimlich viel Wissen drin, welches einen aber nicht überfordert, sondern in kindgerechter Form passgenau in die Geschichte mit eingebunden wird (...) Insgesamt kann ich auch dieses Buch der Reihe wieder vollständig empfehlen: Spannend, interessant und gut zu lesen, einfach eine fesselnde und informative Lektüre, die die Neugier weckt!"

"Ich - einfach tierisch" auf Kinderbibliothek-Blog

12.01.2017 - Wenke Bönisch schreibt über „Ich – einfach tierisch“ auf ihrem Blog Kinderbibliothek: "Der saloppe Tonfall, die lässige Art, das dynamische Vorantreiben des Plots spricht auch Jungs sofort an. Wie im Fluge vergeht das Lesen, Langeweile kommt keineswegs auf. (...) Wer ein Kinderbuch mit Witz, außergewöhnlichem Plot und reichlich Spannung lesen möchte, der sollte unbedingt zu "Ich einfach tierisch" greifen. Und Jungs bekommt man mit diesesm genialen Buch auch zum Lesen! Es gehört einfach in jedes Kinderzimmer!"

"Othello & Giovanni" bei ekz

09.01.17 - "kurzweilig führt Krapp durch seinen Roman, immer wieder untermalt von seinen genialen Bleistiftzeichnungen", schreibt Nicole Karcher für die ekz-Bibliotheksservice GmbH über "Othello & Giovanni - Der große Katzenraub". Ihr Fazit: "Gerne empfohlen."

"Funkelsee - Flucht auf die Pferdeinsel" bei ekz

19.12.16 - Sigrid Born rezensiert „Funkelsee – Flucht auf die Pferdeinsel" für die ekz-Bibliotheksservice GmbH: "schnell wird klar, dass die Geschichte viel mehr ist als ein Pferdebuch. (...) Die sympathischen Hauptpersonen und die gelungene Mischung aus Spannung, Tierliebe, Freundschaft und ein bisschen Verliebtheit lassen auf den Beginn einer neuen Reihe hoffen."

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" in der Kinderzeitung DUDA

24.12.2016 - „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ wird als Buchtipp in der Kinderzeitung DUDA des Kölner Dumont-Verlags vorgestellt: "Wem beim Lesen das Wasser im Mund zusammenläuft: Die Rezepte zum Nachbacken liefert das Buch gleich mit!"

"Dino-Alarm" auf der Medienseite Yango

20.12.2016 - "Ein verrückter Besuch in der Urzeit, bei dem sich auf amüsante Art viel über Dinos lernen lässt. Mit witzigen Illustrationen im Comic-Stil", schreibt Beate Schräder auf Yango, der Medienseite der Westfälischen Nachrichten über "Leos wilde Abenteuer: Dino-Alarm".

"Bahn frei für Oswald" auf Kinderbuchlesen.de

16.12.2016 – "Ein lustiges Weihnachtsabenteuer der ganz besonderen Art: In Ina Krabbes „Bahn frei für Oswald! – Weihnachtsmann verzweifelt gesucht“ sorgen turbulente Katastrophen, falsche Weihnachtsmänner und fliegende Rentiere für jede Menge Spaß beim Lesen", schreibt Janet Blume auf kinderbuchlesen.de.

"Dino-Alarm" bei ekz

12.12.2016 - Bärbel Welke rezensiert "Leos wilde Abenteuer: Dino-Alarm" für den ekz-Bibliotheksservice: "Dieser Auftakt einer neuen Reihe ist eine kurzweilige, lustige und spannende Abenteuergeschichte. Obwohl es eine Zeitreise zu den Dinosauriern für diese Altersgruppe schon in der Reihe "Das magische Baumhaus" gibt, ist dieses flüssig geschriebene Buch, bei deren Lektüre sich der Leser schon auf die Fortsetzung freut, gern allen Bibliotheken empfohlen."

"Die Mumpitze" bei den Bücherkindern

11.12.2016 -  5 Sterne von den Bücherkindern für "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister": "sehr ideenreich und witzig, aber auch abenteuerlich", schreibt die 9-jährige Flavia Schmidt auf buecherkinder.de. "Zu Mumpitzhausen kommt man durch ein Portal im Berliner Bahnhof: Diese Vorstellung, dass man vom Berliner Bahnhof in ein geheimes Dorf eintreten kann, hat mir sehr gut gefallen. Auch die Mumpitzhausenbewohner sind sehr niedlich und werden im Buch mit sehr schönen Zeichnungen abgebildet, (...) Meine Lieblingsfigur ist Luz der Jogameister, weil er immer so beruhigend und entspannt klingt."

"Cleo und der total (un)coole Gartenclub" bei ekz

28.11.2016 - „Gelungene Fortsetzung des "Kuchenclubs", diesmal mit netten Bastelideen für und aus dem Garten, die die Altersgruppe ohne Erwachsene nachbasteln kann", schreibt Sonja Wirnsberger über "Cleo und der total (un)coole Gartenclub" für die ekz-Lektoratsdienste. Ihr Fazit: "Thematisch (Kinder werden selbst aktiv) empfehlenswert."

"Zipfelmaus sucht den Apfelräuber" bei ekz

28.11.16 - "Zipfelmaus sucht den Apfelräuber" wird von Anna Wagner-Meyle für die ekz-Lektoratsdienste vorgestellt: "Dieser 4. Titel über die sympathische Zipfelmaus und ihre Freunde (...) liegt nun in neuer Aufmachung vor. Im Unterschied zu den durch ihre kleingedruckte Textfülle vor allem zum Vorlesen geeigneten Vorgängerbänden ist die handliche, in kurze Kapitel eingeteilte Großdruckausgabe, die noch reichlicher als zuvor von witzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen I. Krabbes veranschaulicht wird, schon für Leseanfänger ab 7 Jahren geeignet."

"Othello & Giovanni" auf katzen-kultur-Blog

22.11.16 - "Eine schöne Geschichte, mit viel Humor und Einfühlungsvermögen erzählt und mit wunderbaren Zeichnungen illustriert." So wird "Othello & Giovanni - Der große Katzenraub" auf dem Blog katzen-kultur vorgestellt. "Die Figuren sind wunderbar schräg gezeichnet, dieses Schräge passt jedoch genau auf die jeweilige Tierart. Ob es der stoisch wirkende Ackergaul ist, oder die überkandidelte Goldzeisig-Dame, die unterschiedlichen Katzenpersönlichkeiten oder der Fuchs, all diese Figuren stimmen. Klar, es ist ein Buch für Leser ab acht Jahren, ein Kinder- und Jugendbuch. Aber auch dem erwachsenen Vorleser macht die Geschichte einfach Spaß."

"Dino-Alarm" auf Kinderbibliothek.de

18.11.2016 - "Die Geschichte ist Völlinger bestens gelungen (...) Dazu kommen die herrlichen Illustrationen von Pascal Nöldner. (...) Das Kinderbuch "Leos wilde Abenteuer: Dino-Alarm" von Anderas Völlinger ist der gelungene Auftakt einer spannenden Reihe, die ganz viel Potential für tolle Überraschungen hat. Dieses Buch ist perfekt für Jungs geeignet, um sie fürs Lesen zu begeistern. Es sollte in keinem Buchregal fehlen!", schreibt Wenke Bönisch auf ihrem Blog Kinderbibliothek.

"Bahn frei für Oswald" bei Yango

15.11.2016 – Zum Schökern in der Weihnachtszeit empfiehlt Yango, die Medienseite der Westfälischen Nachrichten "Bahn frei für Oswald - Weihnachtsmann verzweifelt gesucht": "Verrückte und richtig lustige Weihnachtsgeschichte."

"Die Mumpitze" Buchtipp im Kilifü

07.11.2016 - "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" ist Buchtipp im Kilifü 2016/17: "Eine märchenhafte Parallelwelt mit liebenswert-skurrilen Charakteren hat Mascha Matysiak erfunden, in der Leser und auch Vorleser liebend gerne Zeit verbringen werden."

"Othello & Giovanni" Buchtipp im Kilifü

07.11.16 - Im Kilifü 2016/17 wird "Othello & Giovanni - Der große Katzenraub" vorgestellt: "Klein sind die Helden in diesem packenden Tierkrimi, aber sie sind mutig und erfinderisch, vor allem halten sie zsuammen und können so Großes vollbringen."

"Ich - einfach tierisch" Buchtipp im Kilifü

07.11.2016 - Der Kilifü schreibt über „Ich – einfach tierisch“: "Für die Leser ist Marvins wahr gewordener Alptraum ein turbulentes und witziges Lesevergnügen."

"Dino-Alarm" Buchtipp im Kilifü

07.11.2016 - "Leos wilde Abenteuer - Dino-Alarm" wird als Buchempfehlung im Kilifü vorgestellt, dem Almanach der Kinder- und Jugendliteratur 2016/17: "Ein Zeitreisevergnügen für alle, die spannende und witzige Geschichten lieben!"

"Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" auf Schottland.co

06.11.2016 - Auf der Homepage des Reisemagazins Schottland wird "Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" vorgestellt: "Im Kapitel “ Der große Tag” werden die schottischen Bräuche erklärt. Was ist zum Beispiel ein Kilt und welche Wettkämpfe gehören zu den Highland Games?" www.schottland.co

"Flucht auf die Pferdeinsel" in der Volksstimme

05.11.16 - Allen, die es sich an einem Herbstnachmittag mit einem spannenden Buch gemütlich machen möchten, empfiehlt die Kinderseite Pusteblume der Magdeburger Volksstimme „Funkelsee – Flucht auf die Pferdeinsel": „Pferde-Schmöker mit Suchtfaktor!“

"Der Stinkesocken-Weltrekord" bei Yango

04.11.2016 - Yango, die Medien-Seite der Westfälischen Nachrichten empfiehlt "Pauline & Onkel Rotzbert - Der Stinkesocken-Weltrekord": "Herrlichste Mieflichkeit, ein monsterwitziges Lesevergnügen."

"Othello & Giovanni" im Leipziger Schlingel

20.10.16 - "Tierisch gut", so stellt der Schlingel, das Familienmagazin der Leipziger Volkszeitung, in der Ausgabe 8 (10/2016) "Othello & Giovanni - Der große Katzenraub" vor: "Ein aufregendes Buch über zwei Katzenbrüder, geschrieben mit viel Katzenverstand und Liebe fürs Detail".

"Dino-Alarm" auf Kinderohren.com

17.10.16 - "Ganz wunderbar gefallen mir die lustigen Bleistiftzeichnungen. Als zu Anfang des Buches die wichtigsten Protagonisten vorgestellt werden, habe ich den pfiffig dreinschauenden Apatosaurus, die Tante mit dem riesigen Sonnenhut und den vergnügten Jungen gleich ins Herz geschlossen", schreibt Bloggerin Daniela Dreuth über „Leos wilde Abenteuer - Dino-Alarm". Ihr Fazit: „Eine peppige Geschichte mit viel Action und Spaß für kleine Dino-Fans und alle anderen, die gerne etwas zum Lachen haben. Zum Vorlesen für Kinder ab 5, zum Selberlesen ab 8 Jahren.“ Kinderohren.com

"Othello & Giovanni" auf Kinderohren.com

17.10.16 - "Ein rundum gelungenes Abenteuer für Kinder von 8 bis 12 Jahren oder ab 6 zum Vorlesen. Für Katzenfans und Krimiliebhaber und alle, die eine spannende Geschichte mögen", schreibt Daniela Dreuth auf Kinderohren.com über "Othello & Giovanni - Der große Katzenraub"

"Flucht auf die Pferdeinsel" auf Kinderohren.com

17.10.16 - Kinderohren.com stellt „Funkelsee – Flucht auf die Pferdeinsel" vor: „Zwar ist Malu eine Pferdenärrin, aber dennoch nimmt ihre Beschäftigung mit Papilopulus keinen übermäßigen Raum ein. Es ist also kein klassisches Pferdebuch, in dem sich von vorne bis hinten alles nur um Pferde dreht (…) Das Buch vereint neben dem Pferderoman also auch noch Elemente eines Krimis und eines Abenteuerromans. Eine gelungene Mischung (…) Leserinnen und Lesern von 10 bis 13 Jahren wird das gefallen“

"Zipfelmaus sucht den Apfelräuber" auf Kinderohren.com

17.10.16 - Daniela Dreuth schreibt auf ihrem Blog Kinderohren.com über „Zipfelmaus sucht den Apfelräuber": „Viel wörtliche Rede, kindgerechte Sprache, lustige Schwarz-Weiß-Bilder von Ina Krabbe auf jeder Doppelseite und größere Schrift sorgen dafür, dass die Nachwuchsleser vorankommen und so Erfolgserlebnisse haben. Vor allem ist aber die Geschichte so niedlich und spannend, ohne zu aufregend zu sein" Ihr Fazit: „Spannende Tiergeschichte für Leseanfänger um liebenswerte Tiere und einen exotischen Apfeldieb.“

"Ich - einfach tierisch" in der Westfalenpost

12.10.2016 - Christa Robbers in der Westfalenpost: "Wenn der Junge zum Hund wird: Bei „Ich – einfach tierisch“ warten einige animalische Abenteuer auf Marvin." Ihr Fazit: "ein ungewöhnliches Buch".

"Dino-Alarm" Buchtipp auf KidsBestBooks

10.10.2016 - "Diese witzige Geschichte ist so kurzweilig, dass man gleich wieder von vorn zu lesen beginnt, um noch einmal alles über die tollen Erfindungen und aufregenden Abenteuer von Leo und seiner Tante Agnetha zu erfahren", schreibt KiJuBu-Rezensentin Christa Robbers über "Leos wilde Abenteuer - Dino-Alarm" auf KidsBestBooks.de.

"Das magische Muster" empfohlen von der AJuM

06.10.2016 - "Ina Krabbe schreibt in einer Art und Weise, die das Lesen zum Vergnügen werden lässt", so die AJuM (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW) über "Das magische Muster - Rätsel um Käpt'n Dreidrecks Schatzkarte" und bewertet das bUch als "sehr empfehlenswert": "eine nicht nur spannende, sondern auch sehr lustige Geschichte. (...) Angesprochen werden keinesfalls nur mathematisch interessierte Kinder, sondern alle. Die Überlegubngen der Kinder, um die Rätsel zu lösen, enden ja immer in der Darstellung des Lösungsweges." www.ajum.de

"Mit der Saubohne zu den Wikingern" empfohlen von der AJuM

06.10.2016 - Mit ihrem Buch "Almas geheimer Garten - Mit der Saubohne zu den Wikingern" habe Autorin Birgit Hedemann "ein weiteres beeindruckendes Werk für Erstleser erschaffen" heißt es in der Rezension der AJuM (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW). Das Buch wird als "sehr empfehlenswert" bewertet. www.ajum.de

"Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" empfohlen von der AJuM

06.10.2016 - "Sehr empfehlenswert" lautet die Bewertung der AJuM (Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW) von "Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen": "Das Buch eignet sich sehr gut zum Vorlesen auch schon für Kinder kurz vor der Schulzeit. Schulkinder, die den Leselernlehrgang erfolgreich abgeschlossen haben, können das Buch selbständig lesen." www.ajum.de

"Ich - einfach tierisch" bei kklick.ch

30.09.2016 - "Witzig, sich vorzustellen, wie es sich im Körper eines Hundes anfühlt und welche ganz alltäglichen Schwierigkeiten da auf einen zukommen könnten. Die Geschichte ist spannend geschrieben und lässt einem fast keine Pause beim Herausfinden, wie sie ausgeht…", schreibt Rezensentin C. Breitenmoser über "Ich - einfach tierisch" auf kklick.ch, der Internetpräsenz der Kulturvermittlung Ostschweiz.

"Die Mumpitze" empfohlen von eliport

30.09.2016 - Im Bücherei-Newsletter 9/2016 des Evangelischen Literaturportals stellt Rezensentin Anke Märk-Bürmann "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" vor: "Witzige Tiercharaktere (z. B. die tiefenentspannte Yoga-Katze Luz Klong), eine lebendige Sprache, eine spannende Detektivgeschichte mit fantastischen Elementen und ganzseitige Bleistiftzeichnungen sorgen für ein vergnügliches Leseerlebnis." www.eliport.de

"Dino-Alarm" Buchtipp bei Radio Bremen

25.09.2016 - "Wunderbar lustig": In der Kindersendung Zebra Vier von Radio Bremen stellte die Journalistin Anna Tollkötter heute u.a. "Leos wilde Abenteuer - Dino Alarm" als Buchtipp für die kommenden Herbstferien vor. Ihr Fazit: "ein großes, wildes und lustiges Abenteuer"

"Der Stinkesocken-Weltrekord" in der Kinderzeitung KRUSCHEL

25.09.2016 - "Monsterlustig!", findet die Kinderzeitung KRUSCHEL das neue Abenteuer mit Pauline & Onkel Rotzbert, Der Stinkesocken-Weltrekord: "Onkel Rotzbert ist zwar ein Monster, aber keines, vor dem man sich fürchten muss. Höchstens vor seinen verrückten Ideen. Damit überrascht Onkel Rotzbert Pauline auch in diesem Buch."

"Othello & Giovanni" auf boersenblatt.net

23.09.2016 - „Othello & Giovanni – Der große Katzenraub“ wird als Vorlese-Tipp auf boersenblatt.net vorgestellt

"Die Mumpitze" empfohlen von KidsBestBooks

20.09.2016 - "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" empfohlen von KidsBestBooks: "Die witzigen Charaktere und die spannende Geschichte machen dieses Buch zu einem großen Lesevergnügen. Man möchte selbst zu gern einen Mumpitz kennenlernen!"

Christiane Bähr empfiehlt "Der Stinkesocken-Weltrekord"

31.08.2016 - Christiane Bähr, Leiterin der Heymann-Buchhandlung in Bramfeld, empfiehlt "Pauline & Onkel Rotzbert - Der Stinkesocken-Weltrekord": »Dieses Buch hat alles, was junge Leserherzen verlangen: schrägen Humor, chaotische Monster und ein weltrekordverdächtiges Paar Stinkesocken. Wer die Olchis mag, der wird Onkel Rotzbert lieben. Garantiert!« www.heymann-buecher.de

"Ich - einfach tierisch" im Evangelischen Buchberater

30.08.2016 -  "Humorvoll und aus ungewohnter (Hunde-)Perspektive erzählt Judith Le Huray diese abenteuerliche Geschichte von Freundschaft und Familie", schreibt Rezensentin Cornelia Bisten über "Ich - einfach tierisch" im Evangelischen Buchberater 03/2016.

"Othello & Giovanni" im eselsohr

06.08.2016 - Im eselsohr 8/2016 stellt Frank M. Reifenberg "Othello & Giovanni - Der große Katzenraub" vor: "Thilo Krapp, in diesem Fall Autor und Zeichner, erzählt die Geschichte spannend und mit viel Humor und mit schön schrulligen Figuren. Die machen auch beim Vorlesen großen Spaß."

"Die Mumpitze" auf Schlummerfrosch.de

05.08.2016 - „mein Lieblingsbuch für Grundschüler" schreibt Anne-Carin Weigand über "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" auf ihrem Blog Schlummerfrosch: "Dieses Kinderbuch ist nicht nur wahnsinnig spannend und skurril, sondern eignet sich auch wunderbar zum Selberlesen. Denn
dank großer Schrift und großem Format ist der Schmöker perfekt für Kinderaugen und -hände geeignet. Die tolle Geschichte wird immer wieder von detail-
genauen Bleistiftzeichnungen aufgelockert. Ein tolles Buch für die Sommerferien!“

"Die Mumpitze" in der Magdeburger Volksstimme

23.07.2016 - Die Kinderseite PUSTEBLUME der Magedburger Volksstimme empfiehlt "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister": "Autorin Mascha Matysiak hat sich wieder eine tolle Mumpitz-Geschichte ausgedacht. Dazu gibt es tolle ganzseitige Bilder. Das Buch ist auch zum Vorlesen geeignet."

"Diebstahl der Bienenvölker" bei WWF Young Panda

01.07.2016 - "Die Grünen Piraten - Diebstahl der Bienenvölker" ist Buch-Tipp in der Juli-Ausgabe der WWF Young Panda Aktuell Ausgabe 07/16: „Ein tolles Buch … Unbedingt empfohlen!“

"Mit der Saubohne zu den Wikingern" Buchempfehlung bei Kids Best Books

15.06.2016 - Eine "spannende und unterhaltsame Abenteuergeschichte", so lautet das Fazit von Christa Robbers zu "Almas geheimer Garten - Mit der Saubohne zu den Wikingern" und empfiehlt das Buch auf KidsBestBooks.de.

"Ich - einfach tierisch" Buchtipp bei Kids Best Books

01.06.2016 - "Ich - einfach tierisch" wird empfohlen von KidsBestBooks.de

"Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" auf Buechertrends.de

30.05.2016 - "Ihr Kind wird diese humorvolle, packende Heldengeschichte lieben", schreibt Kathrin Metzen auf Buechertrends.de über "Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen". Ihr Urteil: "Carola Becker schafft es in diesem Kinderkrimi eine tolle Spannung aufzubauen. Das große Druckbild, ein guter Zeilenabstand und gelungene schwarz-weiß Illustrationen auf allen Doppelseiten erleichtern Ihrem Kind den Übergang von "Erstlesebuch" zum "Text für geübte Leser". Auch die kurzen Kapitel helfen beim Einteilen einer passenden Lesemenge. Die beiden Hauptfiguren - das Schaf Mäc Mief und der Hund Bonnie - aber auch die Familienmitglieder wachsen dem Leser direkt ans Herz.

"Diebstahl der Bienenvölker" bei ekz

30.05.2016 - „ein spannender, von frechen Dialogen aufgelockerter Kinderkrimi", schreibt Anna Wagner-Meyle für die ekz-Lektoratsdienste
über "Die Grünen Piraten - Diebstahl der Bienenvölker" und weiter: "Zur Fortsetzung der vom WWF Kinderprogramm "Young Panda" empfohlenen Reihe. Breit einsetzbar."

"Das magische Muster" bei ekz

30.05.2016 - „Die Aufgaben rund um Figuren, Formen und Flächen sind durch Nachdenken und Ausprobieren lösbar", beurteilt Sonja Wirnsberger die Rätsel in "Das magische Muster - Rätsel um Käpt'n Dreidrecks Schatzkarte" für die ekz-Lektoratsdienste. "Das Cover mit Dreidreck-Piratenflagge und dreieckigem Floß, die große Schrift und die vielen witzigen Illustrationen der Autorin, sowie die spannende Jagd durch die Schatzkarte empfehlen den Band zur Fortsetzung überall dort, wo die Vorgängerbände gut ausgeliehen werden."

"Die Mumpitze" bei ekz

23.05.2016 - Heide Germann beurteilt "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" für die ekz-Lektoratsdienste: "Mit den urigen Stofftier- und Menschencharakteren, wechselnden Erzählperspektiven, die sich zur krimispannenden Spurensuche samt Befreiungsaktion und Happy End fügen, bietet die Story vergnüglich-fantastische Lektüre. Mit
dem Bleistift skizzierte Figurenporträts und Illustrationen in Einband und Text liefern das passende Outfit. Komik und Humor stecken in allem. Gern empfohlen."

"Ich - einfach tierisch" bei ekz

23.05.2016 - "In diesem Kinderbuch werden aus der Perspektive des Ich-Erzählers Marvin die Sinneseindrücke und Bedürfnisse eines Hundes nachempfunden, sodass sich tierisches und menschliches Bewusstsein ständig mischen. So ist dies trotz aller Fantastik, vergleichbar mit dem Peter-Ustinov-Film "Der Hund, der Herr Bozzi hieß", ein mit Empathie für das Erleben und Erleiden eines Hundes erzählter Titel, der dazu beitragen könnte, dass Tierfreunde Hunde noch besser verstehen.", schreibt Anna Wagner-Meyle für die ekz-Lektoratsdienste über "Ich - einfach tierisch"

"Die Mumpitze" auf kinderbuchlesen.de

23.05.2016 - Unter der Überschrift "Der Stoff, aus dem Abenteuer und Fantasie sind" rezensiert Janet Blume auf ihrem Blog kinderbuchlesen.de "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister":  "Die Geschichte bietet den Lesern einen spannenden Kriminalfall und wirklich fantastische Charaktere (...) Also, schnell lesen und dann aufgepasst: Vielleicht ist ja doch der eine oder andere Mumpitz irgendwo unterwegs?"

"Mit der Saubohne zu den Wikingern" bei ekz

09.05.2016 - Sybille Mohnhoff rezensiert "Almas geheimer Garten - Mit der Saubohne zu den Wikingern" für die ekz-Lektoratsdienste. Ihr Fazit: „Auch für diesen Band, der kurzweilig geschrieben, ansprechend illustriert ist und eine aufregende, lehrreiche Geschichte erzählt, wieder eine breite Empfehlung."

"Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" bei ekz

09.05.2016 - Martina Kein rezensiert "Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" für die ekz-Lektoratsdienste: "Durch die gute Kapitelunterteilung und die vielen witzigen Schwarz-Weiß-Illustrationen ist das Buch aber zum Vorlesen sehr geeignet. Bei Bedarf an lustigen Tierabenteuern empfohlen."

"Ich - einfach tierisch" auf Kinderohren-Blog

15.04.2016 - Bloggerin Daniela Dreuth schreibt über "Ich - einfach tierisch" auf der Seite Kinderohren: "Die Geschichte ist ein turbulentes Abenteuer, in dem es viel zu lachen gibt, das aber auch viel Spannung in sich birgt. Wird Marvin es schaffen, rechtzeitig wieder ein Junge zu werden, bevor er vergisst, dass er mal ein Mensch war? Ob Hundefreund, Abenteuerliebhaber oder Lachfans, Kinder von 10 bis 12 Jahren werden dieses Buch mögen."

"Mit der Saubohne zu den Wikingern" auf Kinderohren-Blog

13.04.2016 - Daniela Dreuth stellt "Almas geheimer Garten - Mit der Saubohne zu den Wikingern" auf ihrem Blog Kinderohren vor: "Eine Zeitreise auf den Spuren einer Gemüseart, das ist originell und sorgt für einen etwas anderen Blick auf die besuchte Epoche, als es sonst üblich ist. (...) So wird das Buch niemals langweilig und die Leserinnen und Leser fiebern mit, ob die beiden es rechtzeitig zurück zum Tulpenbaum und nach Hause schaffen. Die größere Schrift, angemessene Sprache und eine Bleistiftzeichnung auf jeder Doppelseite sorgen dafür, dass das auch noch etwas ungeübteren Lesern das Vorankommen leicht fällt und sie ein Erfolgserlebnis haben."

"Die Mumpitze" im kuckuck!-Magazin

04/2016 - "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" von Mascha Matysiak als Buch-Tipp in der April/Mai-Ausgabe des Familien-Magazins kuckuck! für Frankfurt und Umgebung

"Diebstahl der Bienenvölker" auf Kinderohren-Blog

12.04.2016 - Daniela Dreuth über "Die Grünen Piraten - Diebstahl der Bienenvölker" auf ihrem Blog Kinderohren: "Gekonnt wird in diesem Krimi eine spannende Handlung mit etwas Umweltbildung verwoben. Warum noch mal sind Bienen so wichtig? Aber keine Angst, es wird nicht doziert, die Infos kommen eher unter der Hand. Die fünf Freunde sind clever und können ihre verschiedenen Talente und Fähigkeiten gut einbringen. Witzige Szenen kommen nicht zu kurz, aber die spannenden Momente überwiegen. (...) Ein gut gemachter Krimi für Kinder im Grundschulalter, der nebenher ein wichtiges Umweltthema aufgreift, bei dem der Spaß aber nicht zu kurz kommt."

"Die Mumpitze" auf Kinderohren-Blog

12.04.2016 - Daniela Dreuth rezensiert "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" auf ihrem Blog Kinderohren: "Die spannende Geschichte strotzt vor fantasievollen Einfällen und liebevollen Details (...) Überhaupt gibt es trotz der Aufregung einiges zu lachen. Die Schilderungen sind einfach zu schön. Die Helden der Geschichte, ob aus Stoff oder Fleisch und Blut, sind sehr überzeugend dargestellt. Gleich zu Anfang werden die wichtigsten Protagonisten in wunderschönen, detailreichen Zeichnungen vorgestellt. In jedem Kapitel sind einige dieser tollen Zeichnungen von Angela Kommoß zu finden. (...) Fantasievoll, lustig und spannend – genau die richtige Mischung. Ein tolles Buch zum Vorlesen für Kinder ab 6 Jahren, zum Selberlesen ab 8."

"Die Mumpitze" in der Kinderzeitung KRUSCHEL

04.04.2016 - "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" als Buch-Tipp in der Kinderzeitung KRUSCHEL

"Ich - einfach tierisch" im StattBlatt

04/2016 - "Ich - einfach tierisch" von Judith Le Huray als Buch-Tipp im Regional-Magazin StattBlatt

"Mit der Saubohne zu den Wikingern" in der NWZ

01.04.2016 - Die NORDWEST-ZEITUNG stelllt Autorin Birgit Hedemann und ihr Buch "Almas geheimer Garten - Mit der Saubohne zu den Wikingern" vor: „Wikinger-Bohne macht Appetit auf mehr"

"Greifvögel in der Falle" in Young Panda aktuell

30.03.2016 - "Die Grünen Piraten - Greifvögel in der Falle" als Buch-Tipp in der März-Ausgabe von Young Panda aktuell, dem WWF-Kinderprogramm: "Ein spannender Krimi rund um die Grünen Piraten"

Mäc Mief Buchtipp bei Kids Best Books

29.03.2016 - "Mäc Mief und das total verrückte Baumstammwerfen" wird empfohlen von KidsBestBooks.de

"Ich - einfach tierisch" im Straubinger Tagblatt

26./27.03.2016 - Das Straubinger Tagblatt stellt "Ich - einfach tierisch" vor: „Die Verwandlung in ein Tier war schon bei Kafka faszinierend. Judith Le Huray greift das Thema neu auf: Ihre Hauptfigur, der Junge Marvin, erwacht nach einem bösen Sturz mit dem Fahrrad als Hund. Einfühlsam beschreibt sie das Eintauchen in neue Welten: Als Hund nimmt Marvin seine Umgebung vor allem über Gerüche wahr, sieht sich seinen Instinkten untergeordnet und verlernt nach und nach das Lesen. (...) Ein spannendes Buch für Kinder ab 10 Jahren."

"Ich - einfach tierisch" in der Neuen Presse

23.03.2016 - Die Neue Presse Hannover schreibt über "Ich - einfach tierisch" von Judith Le Huray: „Ein schönes Gedankenspiel, denn der verwandelte Marvin erlebt als Hund viele Alltagssituationen neu. Die Geschichte ist spannend aufgeschrieben, ein schönes Buch zum Schmunzeln und Mitfiebern."

"Die Mumpitze" gebloggt

22.03.2016 - "Die Geschichte ist spannend, humorvoll - meine Lieblingsfigur ist ja der tiefenentspannte Yogameister Luz Klong - und sehr anschaulich beschrieben. Die vielen ausdrucksstarken Illustrationen von Angela Kommoß, runden das fantastische Werk ab", schreibt Angela Planert auf ihrem Blog über "Die Mumpitze - Der entführte Bürgermeister" von Mascha Matysiak. Ihr Fazit: "Ein wirklich rundum perfektes Buch, mit dringender Lese Empfehlung!"

"Mit der Saubohne zu den Wikingern" auf Geschichtenwolke-Blog

21.03.2016 - Bloggerin Miriam Schaps schreibt auf Geschichtenwolke über "Almas geheimer Garten - Mit der Saubohne zu den Wikingern" von Birgit Hedemann: „Diese Reihe ist wirklich eine besondere Buchperle! Es sind wirklich ganz tolle Bücher für Grundschulkinder und zwar egal, ob für Jungen oder für Mädchen. (...) Es sind einfach Bücher, die gut zu lesen sind und die einen fesseln, egal, welche Interessen man hat. Und es ist natürlich schön, dass historisch und botanisch interessierte Kinder hier auch mal auf ihre Kosten kommen."

"Ich - einfach tierisch" in der Volksstimme

19.03.2016 - Das meint die Volksstimme über "Ich - einfach tierisch": „Bei diesem Buch kann man die Welt mit den Augen (und der Nase) eines Hundes erleben! Das ist spannend"

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" im Evangelischen Buchberater

01.03.2016 - Der Evangelische Buchberater (Ausgabe 1/2016), Rezensentin Claudia Birk-Gehrke schreibt über „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“: "Ein unterhaltsames Kinderbuch, das den Wandel von Feundschaften thematisiert und Lust auf das Ausprobieren neuer Backrezepte macht. (...) Vor allem für Mädchen im Grundschulalter sehr zu empfehlen."

"Pauline & Onkel Rotzbert" in der Heilbronner Stimme

20.02.2016 – "Eine kurzweilige, witzige Geschichte mit gutem Ausgang für Leseanfänger." schreibt die Heilbronner Stimme über "Pauline & Onkel Rotzbert - EIn monstermäßiges Wochenende".

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" bei Kinderbuchlesen.de

05.02.2016 - Bloggerin Jant Blume schreibt auf Kinderbuchlesen.de über „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“: "Gelungen wird auch die wichtige Botschaft – Sei und bleib wie Du bist. Denn so wie Du bist, ist es genau richtig! – transportiert. Das liegt vor allem an den tollen Kuchen, Keksen und Törtchen, die in Cleos Alltag eine wesentliche Rolle spielen. Die Geschichte ist einfach locker und fluffig, wie frischgebackener warmer Kuchen, der gerade aus dem Ofen kommt und von dem man unbedingt naschen muss."

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" bei Yango

21.01.2016 - „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ wird als Buchempfehlung bei Yango Medien vorgestellt: "Backen verbindet: Schönes Freundschaftsbuch mit köstlichen Nachback-Rezepten."

"Tim Robber - Jagd nach dem Inselschatz" auf Verys Blog

20.01.2016 - "Tim Robber - Jagd nach dem Inselschatz" rezensiert von Bloggerin Very: "Ein spannendes Zeitreise-Abenteuer, nicht nur für Piraten-Fans! Bitte mehr davon!" verenas-welt-der-jugendbuecher.blogspot.de

"Pauline & Onkel Rotzbert" bei Kinderbuchlesen.de

20.11.2015 – "Unheimlich lustiges Erstleser-Buch" schreibt Janet Blume auf Ihrem Blog Kinderbuchlesen.de über "Pauline & Onkel Rotzbert - EIn monstermäßiges Wochenende" und hat am bundesweiten Vorlesetag einer Schulklasse daraus vorgelesen.

"Tim Robber - Jagd nach dem Inselschatz" bei den ekz-Lektoratsdiensten

16.11.2015 - "Tim Robber - Jagd nach dem Inselschatz" rezensiert von Sigrid Spieler für die ekz-Lektoratsdienste: "Der Erstlingsroman des deutschen Autors Christian Jaksch ist eine gelungene Mischung aus Fantasy- und Abenteuerroman mit einem Helden, der seine Ängste durch die Herausforderungen, denen er ausgesetzt ist, beherrschen lernt ohne zu einem Superhero zu werden. So werden sich sicher viele Leser/-innen ab 10 mit dem sympathischen Tim identifizieren können und sich auch so einen genial-verrückten Opa wie James Grant wünschen! Allen Beständen, auch Schulbibliotheken, gerne empfohlen."

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" in der NWZ

14.11.2015 - „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ wird als Buchtipp auf der Kinderseite der NWZ-Wochenendausgabe vorgestellt: "Kunterbunter Haufen hat viel Spaß (...) Können so unterschiedliche Mädchen Freundinnen werden? Die tollste Überraschung gibt es beim großen Schulbasar ..."

"Pauline & Onkel Rotzbert" in der Segeberger Zeitung

12.11.2015 – Die Segeberger Zeitung stellt Autorin Andrea Tholl und „das sympathisch-chaotische Monster Rotzbert“ vor: Onkel „Rotzbert ist laut, unordentlich und zudem ein Meister der Wortverdrehungen – ganz anders als Paulines Eltern. Kein Wunder, dass es da zu allerlei spannenden und lustigen Situationen kommt.“

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" im Kilifü 2015/16

12.11.2015 - „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ wird als Buchempfehlung im Kilifü vorgestellt, dem Almanach der Kinder- und Jugendliteratur 2015/16: "Eine im wahrsten Sinne zuckersüße Geschichte, denn dieses Buch enthält auch noch viele Rezepte, die nur darauf warten, mit den Freundinnen nachgebacken zu werden."

"Pauline & Onkel Rotzbert" bei den ekz-Lektoratsdiensten

02.11.2015 - Sigrid Spieler rezensiert "Pauline & Onkel Rotzbert - Ein monstermäßiges Wochenende" für die ekz-Lekoratsdienste: "Leser/-innen ab 8 werden ihren Spaß an dem seltsam sprechenden Monsteronkel haben, der Pauline beim Schimpfwörtersuppekochen, Kloschüsselgolfspielen und (eigentlich verbotenem) Monsterpartyfeiern mit seinen Freunden aus der Reserve lockt."

"Pauline & Onkel Rotzbert" im Hanauer Anzeiger

31.10.2015 - "Spannend, lustig, leicht zu lesen – Durch seine irre-witzigen Illustrationen ist es aber auch ein aufregendes Buch zum Vorlesen", schreibt der Hanauer Anzeiger über "Pauline & Onkel Rotzbert - EIn monstermäßiges Wochenende".

Mäc Mief Buchtipp bei Yango

30.10.2015 - "Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen" als Buchempfehlung bei Yango Medien: "Dass Schafkrimis funktionieren, ist spätestens seit dem Bestseller „Glennkill“ bekannt. Und auch die Variante für Kinder ist richtig gut."

"Die Grünen Piraten - Greifvögel in der Falle" bei Alliteratus

31.10.2015 - In den Alliteratus Lesetipps für Grundschulkinder Nr. 13 wird „Die Grünen Piraten – Greifvögel in der Falle“ vorgestellt: „Es gefällt besonders, wie das Thema Umweltschutz – gepaart mit Mut und Zivilcourage – als ein ganz natürlicher Bestandteil im Leben der jungen Abenteurer gestaltet wird; das erleichtert dem Leser, sich mit der Gruppe oder einem von ihnen zu identifizieren, (...) oft genug humorvoll und witzig, lesen sich die Abenteuer besonders gut. So weckt man Problembewusstsein, so macht man Mut zum eigenen Engagement, so weckt man – und das ist vielleicht das Wichtigste von allem – Lesefreude, auch bei Lesemuffeln! Perfekt!“

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" bei familie.de

29.10.2015 - familie.de - der Online-Ratgeber für Familien stellt in seinen Buchtipps von der Buchmesse 2015 „Cleo und der total (un)coole Kuchenclub“ vor: „Die typischen Reibereien zwischen Mädchen werden hier einfühlsam und mit einer wunderbaren Portion Humor beschrieben. Ein großer Lese- und Back-Spaß!"

Mäc Mief Buchtipp bei Kids Best Books

27.10.2015 - "Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen" als Buchempfehlung bei KidsBestBooks.de

"Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinversion" bei Otherland

10/2015 - Die Berliner Science-Fiction und Fantasy Buchhandlung Otherland schreibt in ihrem aktuellen Newsletter über „Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinversion“ von Frank Schlender: „Das ist so wie Yps zum Lesen … oder besser noch die Big Bang Theory für Clone Wars-Kids. Top-Tip für Weihnachten, wenn ein Nerd-Kid beschenkt werden soll!!!!“

Mäc Mief Buchtipp in der Kinderzeitung KRUSCHEL

24.10.2015 - Buchtipp in der Kinderzeitung KRUSCHEL: "Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen" von Carola Becker: "Ein Krimi, in dem ein Schaf zum Kommissar wird - verrückt, oder? Und genauso lustig ist auch die Geschichte."

"Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" bei ekz Lektoratsdienste

19.10.2015 - "Wer nach der Lektüre dieser Geschichte von S. Polák keine Lust bekommt, das Mehl rauszuholen, hat keinen "süßen Zahn", schreibt ekz-Rezensentin Sonja Wirnsberger über "Cleo und der total (un)coole Kuchenclub" und weiter: "Die Köstlichkeiten, die Cleo mit ihren neuen Freundinnen zaubert, sind so lecker beschrieben, dass es jeden ans Backblech ziehen müsste." Sonja Wirnsbergers Fazit lautet: "Die Geschichte ist flüssig geschrieben und eignet sich auch für einen literaturpädagogischen Backworkshop - lesen, backen und Kuchenfuttern."

"Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" im Geschichtenwolke-Blog

10.10.2015 - "Einfach klasse gemacht!", urteilt Miriam Schaps auf ihrem Blog Geschichtenwolke über Birgit Hedemanns Kinderroman für Erstleser "Almas geheimer Garten. Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit". Die Bloggerin schreibt weiter: "Das Buch lässt sich wirklich gut lesen, wobei die Seiten durch erfrischende Illustrationen aufgelockert werden. Die Sätze sind auch für Erstleser überschaubar, wirken dabei aber dennoch nicht starr oder langweilig. Der Autorin ist es hier richtig gut gelungen, eine Geschichte sowohl spannend zu erzählen als auch den Inhalt in einfachen Sätzen unterzubringen. Das ist gar nicht so einfach wie es hier erscheint. Wirklich klasse! Toll ist auch, dass sich das Buch nicht ausdrücklich an ein bestimmtes Geschlecht wendet, was leider gerade bei Erstlesebüchern häufig der Fall ist."

Pauline & Onkel Rotzbert auf Kinderohren-Blog

16.10.2015 - "Eine lustige Geschichte, in der viele Gewohnheiten auf den Kopf gestellt werden und Verbotenes plötzlich erlaubt ist", schreibt der Blog Kinderohren über "Pauline & Onkel Rotzbert - Ein monsteräßiges Wochenende". "Größere Schrift, eine lustige Geschichte mit teilweise ungewöhnlichen Protagonisten, peppige Bilder und ein an sich einfacher Text, in den durch die schönen Schachtelschimpfworte und Onkel Rotzberts Wortkreationen kleine Schwierigkeiten eingebaut sind, ergeben einen monstermäßigen Lesespaß"

Mäc Mief auf Kinderohren-Blog

16.10.2015 - Der Blog Kinderohren stellt "Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen" vor und findet die Geschichte "richtig lustig. Die Schwarz-weiß-Zeichnungen passen hervorragen dazu, auch sie rufen immer wieder ein Schmunzeln hervor. (...) Schaf, Junge und Hund sind Protagonisten zum Liebhaben und mit den Eddingbörg-Schafen gibt es auch (gar nicht so böse) Antagonisten. Allein der Name „Eddingbörg“ ist zum Schreien komisch! Die Schrift ist noch etwas größer, die Sätze recht kurz, aber nicht ohne Anspruch. (...) Eine tolle Gute-Laune-Geschichte"

„Das magische Minus - Zahlenjagd im Labyrinth" in der Magdeburger Volksstimme

10.10.2015 - „Schönes Buch – auch für Mathe-Muffel“, schreibt die 10-jährige Buch-Testerin Meike in der Magdeburger Volksstimme über  „Das magische Mi­nus – Zahlenjagd im Labyrinth“ von Ina Krabbe. Meike sagt: „Das Buch ist spannend. Es hat fünf von fünf Pusteblumen verdient!“

"Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" auf Kinderbibliothek.de

10.10.2015 - 5 von 5 Sternen bekommt die „Hammelmöhre“ von Wenke Bönischs Blog Kinderbibliothek: „Birgit Hedemanns Kinderroman für Erstleser "Almas geheimer Garten. Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" verknüpft in einem gut unterhaltenden, spannenden Plot die Themen Garten und Geschichte mit einer Prise Krimi perfekt miteinander. (…) ein wunderbares Erstlesebuch mit viel Unterhaltung und Spannung! Gut lesbar ist der Sprachstil, der für die Erstleser nicht zu kompliziert gestaltet ist und sie dennoch nicht unterfordern wird. Hier hat die Autorin die richtige Balance gefunden. Der Schriftgrad ist etwas größer gewählt, auch der Abstand zwischen den Zeilen. Beides erleichtert das Lesern für Erstleser. Der nicht zu lange Umfang der Geschichte tut sein übriges dafür. Hier ist wirklich an die Zielgruppe gedacht worden! (…) Nach dem ersten Band freut man sich sehr auf eine Fortsetzung. Denn Suchtpotential hat das Buch!“

Pauline & Onkel Rotzbert in der Frankenpost

10/2015 - Monstermäßiger Buchtipp in der Kinderzeitung der Frankenpost: Pauline & Onkel Rotzbert - Ein monsteräßiges Wochenende www.frankenpost.de

Tim Robber im Familienmagazin Pusteblume

10/2015 - Pusteblume, das Familienmagazin für das Emsland stellt "Tim Robber - Jagd nach dem Inselschatz" vor: "Anti-Held mit Höhenangst wächst über sich hinaus" pusteblume-verlag.de

"Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" auf Buchind-Blog.de

07.10.2015 - "Einen ganz besonderen Drive" bescheinigt Buchkind-Bloggerin Dagmar Eckhardt der Geschichte um Mette und Theo. "Das alles erzählt die Autorin in wunderbar kurzen Sätzen, die trotzdem wortgewandt und abwechslungsreich sind. (...) Zum Vorlesen ab 5 Jahren, zum selbst lesen ab 7 Jahren: das ist eigentlich ein sportlicher Ansatz bei einem Buch, dass so viel Wissen enthält. Doch hier passt die Altersempfehlung perfekt." Die komplette Buchvorstellung ist hier zu finden: buchkind-blog.de

Mäc Mief bei Kinderbuchlesen.de

05.10.2015 - Der Blog Kinderbuchlesen.de stellt "Mäc Mief und die stinkbesonderen Unterhosen" vor und findet "dass eine Geschichte aus Sicht eines Schafes, nicht nur spannend, sondern ein Vergnügen sein kann. Ein verzwickter Fall, zwei ungewöhnliche Detektive und einige überraschende Wendungen: Es macht unheimlich viel Spaß den Ermittlungen Mäc Miefs zu folgen. (...) Mit dem Aufbau und der Gestaltung der Lesewelt-Entdecker-Bücher nimmt der Südpol Verlag Erstleser ernst und schafft neben optischen, auch fantasievolle inhaltliche Anreize zum Selbstlesen."

Nina Hermann empfiehlt Pauline & Onkel Rotzbert

Nina Hermann, Leiterin der Heymann-Buchhandlung in Schenefeld empfiehlt "Pauline & Onkel Rotzbert": »Achtung, dieses Buch macht Lärm! Einmal aufgeschlagen und schon lassen es Pauline und ihr Monster-Onkel richtig krachen. Ein bunt-verrücktes Vergnügen für Leseeinsteiger.« www.heymann-buecher.de

Tim Robber bei his & her-books

24.09.2015 – Bloggerin und Autorin Stefanie Hasse stellt „Tim Robber“ auf his&her-books.de vor. Ihr Fazit: "Christian Jaksch vereint in „Tim Robber – Jagd nach dem Inselschatz“ High-Tech und ein waschechtes Piratenabenteuer auf gekonnte Weise. Etliche Gefahren, Intrigen und die Konfrontation der eigenen Ängste ergeben ein gelungenes Leseabenteuer für die Zielgruppe."

"Backen wie in Bullerbü" im Schlaufuchs Magazin

01.09.2015 – In der Rubrik „Kinder testen“ empfiehlt das Schlaufuchs Magazin der Fuldaer Zeitung „Backen wie in Bullerbü“: „leider sind die Backbücher der Großen manchmal so kompliziert. „Backen wie in Bullerbü“ ist da ganz anders. Es ist nämlich ein Backbuch von Kindern für Kinder. 20 tolle Rezepte aus Schweden stehen darin – alle total lecker und kinderleicht erklärt.“

"Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinversion" in 1000 und 1 Buch

08/2015 - Jutta Kleedorfer stellt in der August-Ausgabe von "1000 und 1 Buch", dem Magazin für Kinder- und Jugendliteratur, Frank Schlenders Roman „Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinversion“ vor. Ihr Fazit: „Eine auf den ersten Blick recht unwahrscheinliche, doch unterhaltsame Geschichte im Spannungsfeld von schulischem und familiärem Alltag, SF-Faszination und Erwachsenwerden, die mit markigen Sprüchen aus der SF-Literatur und bundesdeutschem Jugendjargon viel Bodenhaftung bekommt und neugierig macht auf Einsteins Relativitätstheorie, Wurmlöcher und Raumzeitkrümmung.“

"Das magische Mal" auf der Geschichtenwolke

18.08.2015 - Bloggerin Miriam Schaps schreibt über „Das magische Mal“ auf geschichtenwolke.wordpress.com: „Toll, dass Schulwissen so schön in eine Geschichte eingebunden wurde, in der es eben nicht nur um das bloße Auswendig lernen geht. (…)Und vielleicht wird durch diese Lektüre ja nicht nur die Lust auf weitere spannende Geschichten über Zauberer geweckt, sondern auch die Einsicht vermittelt, dass Mathe viel Spaß machen kann. Am besten wird das Buch direkt im Unterricht vorgelesen – ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!“

"Das magische Minus - Zahlenjagd im Labyrinth" im Bücherstadt Kurier

24.06.2015 - Rezensentin Tanja schreibt im Online-Literatur-Magazin Bücherstadt Kurier über "Das magische Minus": "Durch die gelungene Kombination einer spannenden Geschichte mit den vielfältigen und interessanten Knobelaufgaben sehe ich das Buch durchaus für ein interdisziplinäres Schulprojekt geeignet. (...) Eine absolut empfehlenswerte Geschichte für Kinder ab 7 und für Mathemüffel, die hier wieder Spaß an Mathematik finden werden!"

"Das magische Minus - Zahlenjagd im Labyrinth" bei ekz Lektoratsdienste

08.06.2015 - Sonja Wirnsberger rezensiert "Das magische Minus" für die ekz Lektoratsdienste: "Flott geschrieben, mit vielen Rätseln zum Mittüfteln. Für Mathemuffel und Matheliebhaber gleichermaßen, mit vielen Schwarz-Weiß-Illustrationen der Autorin und Action-Cover, sowie lesefreundlicher, großer Schrift. Unbedingt empfohlen, auch für kleine Bestände."

"Die Grünen Piraten - Greifvögel in der Falle" ekz-Bibliotheksservice

26.05.2015 - Anna Wagner-Meyle schreibt über den vierten Band der Grünen Piraten in den ekz-Lektoratsdiensten: "Dieses leseleichte Kinderbuch verbindet eine spannende, von witzigen Dialogen aufgelockerte Detektivgeschichte mit ökologischem Hintergrundwissen und Engagement für den Schutz der aus vielen Gründen von den Menschen verfolgten Greifvögel. Zur Fortsetzung der Reihe breit einsetzbar."

"Almas geheimer Garten - Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" ekz-Bibliotheksservice

18.05.2015 - Sybille Mohnhoff schreibt über Mettes und Theos Abenteuer in der Steinzeit in den ekz-Lektoratsdiensten: "Das alles ist flott, in einfacher, zielgruppengerechter Sprache geschrieben, spannend erzählt und mit knuffigen Schwarz-Weiß-Zeichnungen illustriert. Das Cover ist ansprechend. Breite Empfehlung für alle Bibliotheken."

"Das magische Minus - Zahlenjagd im Labyrinth" im Straubinger Tagblatt

16.05.2015 - Im Straubinger Tagblatt wird "Das magische Minus" als Buch-Tipp vorgestellt: "Eine gelungene Mischung aus spannender Erzählung und kleinen Knobel- und Rechenaufgaben, die auch Mathemuffeln Spaß machen."

"Das magische Minus - Zahlenjagd im Labyrinth" in den Alliteratus-Lesetipps für Grundschulkinder

5/2015 - Dr. Astrid van Nahl rezensiert "Das magische Minus" für die "Lesetipps für Grundschulkinder" "Eine wunderbare Geschichte. (...) die Rätsel und Knobeleien, die sich durch das ganze Buch ziehen, anschaulich mit vielen Illustrationen, (sind) so gut gemacht, dass ich mich tatsächlich dran begeben habe, sie zu lösen. Man stelle sich vor! (…) Ein tolles Buch; wäre es nicht schon so preiswert in dieser schönen gebundenen Ausgabe, man müsste glatt eine Taschenbuchausgabe dazu machen, um es im Grundschulunterricht einzusetzen. Als Pflichtlektüre, wohlgemerkt! Mehr davon!"

"Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinversion" auf abholfach.blogspot.de

18.04.15 - "Ich schlage dieses Buch hiermit für den Deutschen Science Fiction Preis vor", schreibt Matthias Cingöz auf seinem Blog abholfach.blogspot.de über "Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinercion und weiter: "Es gibt viele Gründe weshalb ich sein Buch empfehlen würde. Ich belasse es bei einem. Es gibt in Deutschland zu wenig bis gar nicht gute Science-Fiction für jüngere Leser." Er endet mit dem Zitat: "You've done a man's job, sir!" (Blade Runner) 

"Almas geheimer Garten" auf DeinBuchmonster.de

01.04.15 - Der Kinderbuchblog Dein Buchmonster stellt "Almas geheimer Garten - Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" auf DeinBuchmonster.de vor. "Mit dem Buch kannst du durch die Vergangenheit spazieren, mit Mette Steinzeit-Essen probieren und die Hammelmöhre aufspüren. Ein wirklich spannendes Abenteuer mit vielen Zeichnungen." Auf www.deinbuchmonster.de gibt es eine Audio-Leseprobe zum Buch.

"Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsinversion" im Straubinger Tagblatt

28.03.15 – „Ein spannendes Science-Fiction-Jugendbuch“, schreibt Patrizia Burgmayer im Straubinger Tagblatt über „Max und die Sache mit der Raumzeit-Faltungsenergie“ und weiter: „Ein gelungenes Jugendbuch für Mädchen und Jungs ab 12, das trotz der fast 300 Seiten nicht langweilig wird.“

"Almas geheimer Garten" auf kidsbestbooks.de

01.03.15 - "Almas geheimer Garten - Mit der Hammelmöhre in die Steinzeit" wird von Christa Robbers auf Kidsbestbooks.de vorgestellt und empfohlen: "Eine Zeitreise in die Steinzeit ist einfacher als Mette gedacht hat. Aber was, wenn sie nicht mehr zurückkommt?"

"Cosmo und seine Welt" im Westfalen-Blatt

21./22.03.15 - Martina Bodeck schreibt im Westfalen-Blatt auf Benjamins Kinderseite: "Mit Cosmo wird es lustig (...) Jedes Kapitel von »Cosmo und seine Welt« (...) ist in sich abgeschlossen und einfach nur witzig. Denn Cosmos Geschichten sind nicht immer schnurgerade, wie ein Lineal. Sie sind ganz einfach Cosmo!"

"iX Mission Schrottplatz!" in der Südwest Presse

07.02.2015 - "Spannend, witzig und herrlich abgedreht" schreibt Monika Höna in der Südwest Presse über "iX Mission Schrottplatz!"

"iX Mission Schrottplatz" bei den Bücherkindern

"Die volle Sternezahl" bekommt "iX Mission Schrottplatz" von Paul Luke Dressler (10 Jahre) von der Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de. "Ich habe das Buch zusammen mit meinen Eltern gelesen, die das Buch auch klasse fanden. Das Buch ist auch nicht nur für Jungen geeignet. Das Buch ist sehr spannend geschrieben und auch mit einer Prise Humor." www.buecherkinder.de

"Cosmo und seine Welt" auf Kids Best Books

05.02.2015 - Christa Robbers stellt auf Kids Best Books, dem Kinderbuch-Online-Portal mit Buchempfehlungen für Kinder im Alter von 1 bis 14 Jahren "Cosmo und seine Welt" vor: "Es ist fast nicht zu glauben, was in einem Jahr passieren kann. Vor allen Dingen, wenn es um jemanden wie Cosmo geht! ..."

"Cosmo und seine Welt" - wirklich lustig

Mattes Dreier (8) von der Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de schreibt über "Cosmo und seine Welt": "Besonders lustig fand ich die Stelle, als Cosmo mit seiner neuen Freundin auf dem Balkon saß. Beide hatten sich das Bein gebrochen und aßen Obst. Plötzlich entdeckten sie die weißen Unterhosen des Nachbarn auf der Wäscheleine und hatten eine witzige Idee (…) Zum Glück hat das Buch ein lustiges Cover, denn den Titel „Cosmo und seine Welt“ fand ich weder spannend noch lustig. Ich hätte nicht gedacht, dass das Buch so gut ist. Hinten auf dem Buch steht „Der perfekte Lesespaß für Jungs“, aber ich finde es genauso gut für Mädchen ab der 3. Klasse, die gerne lustige Bücher lesen. Ich musste in jedem Kapitel grinsen oder sogar lachen. Und von einer „Zahnspangen-Verkleidung“ hatte ich vorher auch noch nie gehört. Für dieses wirklich lustige Buch vergebe ich 5 Sterne". www.buecherkinder.de

"Cosmo und seine Welt" im Familienmagazin FRITZI

31.01.15 - Das Familienmagazin FRITZI für Erlangen und Umgebung stellt in der Ausgabe 18 unter dem Titel "Idealer Lesespaß für Jungs" das Buch "Cosmo und seine Welt" vor. Das Buch "ist genau das Richtige für Jungen".

„Cosmo und seine Welt“ in der Schwäbischen Zeitung

24.01.15 - Lucas Buchtipp in der Schwäbischen Zeitung: „Cosmo und seine Welt“ (...) "Das Buch liest sich gut und schnell. Jedes Kapitel ist eine eigene Geschichte. Lustige Bilder begleiten den Leser. So erhält das Buch einen comicähnlichen Charakter. Viel Spaß beim Abtauchen in Cosmos Welt!"

"Das magische Mal" im Magazin SCHULE

13.01.2015 - Das Magazin SCHULE (Nr. 1-2015) schreibt über "Das magische Mal": "Ene, mene, muh - ein Rechengenie bist du! Wäre es nicht herrlich, wenn solch ein Zauberspruch Zahlenverständnis in Schülerköpfe hexen könnte? Zumindest bei Clarissa, Marlon und Elmar funktioniert's (...) Im Matheroman "Das magische Mal - Chaos in der Zauberschule" lernen die Leser in jedem Kapitel einen witzigen Einmaleins-Zauberspruch."

"Zipfelmaus und die Königin von Saba" auf Alliteratus.com

02.01.2015 - Jutta Seehafer schreibt auf www.alliteratus.com über „Zipfelmaus und die Königin von Saba“: „Das ist eigentlich eine ganz absurde Geschichte, die aber sprachlich so gut und so witzig erzählt und mit so liebevollen Details ausgestattet ist, dass es eine reine Freude ist, sie zu lesen. Und auch eine reine Freude sie vorzulesen, denn viele Anspielungen und Zitate und Vergleiche mit der realen Welt verstehen eigentlich nur Erwachsene, die sich beim Vorlesen manchmal vor Vergnügen verschlucken müssen! Auch wenn Kinder diese kleinen parodistischen Spitzen nicht verstehen, so geben diese Anspielungen doch der Geschichte eine Dimension, die durchaus ihre Wirkung und was mit „Bildung“ zu tun hat.“

"iX - Mission Schrottplatz!" in der Kinderzeitung Kruschel

27.12.2014 - "Ein Buch für alle, die verrückte Abenteuer lieben" heißt es im Buch-Tipp der Kinderzeitung KRUSCHEL (Ausgabe 140) über "iX - Mission Schrottplatz!"

"Das magische Mal" im Kilifü 2014/15

14.11.2014 - Der Kilifü 2014/15 über "Das magische Mal - Chaos in der Zauberschule": "Eine zauberhafte Geschichte, mit der Kinder das 1x1 spielerisch lernen können, pfiffig umgesetzt und spannend erzählt!"

"iX - Mission Schrottplatz!" im Kilifü 2014/15

14.11.2014 - "Für Tüftler und Unerschrockene eine ganz großartige Lektüre, vor allem aber sollten Eltern danach einen Besuch auf dem Schrottplatz unbedingt einplanen!" (Kilifü 2014/15 über "iX - Mission Schrottplatz!")

"Köttbullar & Co" im Kilifü 2014/15

14.11.2014 - "Schön übersichtlich und mit vielen Fotos präsentieren Kinder in diesem Kochbuch ganz einfache und leckere schwedische Rezepte, an die sich wirklich jeder wagen kann (...) In der Tat kann Kochen kinderleicht sein, wenn die Rezepte so wunderbar ausgesucht und vorgestellt werden, wie in diesem Kochbuch", schreibt der Kilifü über "Köttbullar & Co - Kinderleichte Rezepte aus Schweden"

"iX - Mission Schrottplatz!" auf Abholfach-Blog

14.11.2014 - Matthias Cingöz stellt "iX - Mission Schrottpplatz" auf seinem Blog "Abholfach" vor: "Ich will zurück in meine Stadt und nochmal ein kleiner Junge sein. Will mein Rad irgendwo abstellen und mit meiner Tasche auf dem Rücken in die Bücherei. Dann will ich über dieses Buch mit dem Roboter vorne drauf stolpern und es mir blind ausleihen. Zuhause angekommen will ich schnell meine Ruhe. Nur eine Kleinigkeit essen und dann aufs Sofa im Wohnzimmer. Nach den ersten paar Seiten wüsste ich sofort, dass dies ein längerer Abend werden würde ..." Weiterlesen: abholfach.blogspot.de

"Bahn frei für Oswald" auf Kinderohren-Blog

11.11.2014 – Daniela Dreuth stellt auf ihrem Blog „Kinderohren“ den Titel „Bahn frei für Oswald – Weihnachtsmann verzweifelt gesucht!“ vor. Ihr Fazit: „Das Buch ist ein großer Spaß für Kinder ab etwa 8 Jahren, die schon recht gut selber lesen können. Jüngere Kinder haben beim Vorlesen aber garantiert auch viel Spaß. Die lustige Geschichte kann die Wartezeit auf Weihnachten wunderbar verkürzen und das versöhnliche Ende stimmt auf die Feiertage ein.“ Die komplette Rezension ist hier nachzulesen: kinderohren.wordpress.com

"Bahn frei für Oswald" im Weihnachtsheft von Alliteratus

09.11.2014 - „Eines der originellsten, anrührendsten, lustigsten und unsentimentalsten Weihnachtsbücher, die ich je gelesen habe“, schreibt Dr. Astrid van Nahl im Themenheft Weihnachten 2014 über „Bahn frei für Oswald – Weihnachtsmann verzweifelt gesucht!“ und empfiehlt das Buch als geeignet für „eine recht breite Leserschaft: Schon Jüngere verstehen vordergründig, worum es geht, wenn man ihnen die Geschichte vorliest, aber je älter der Leser, desto mehr erschließt sich der tiefere Sinn dieser schönen Erzählung. (…) Eine turbulente Geschichte, die mit Marek und dem Leser von einer Beinahe-Katastrophe in die nächste schlittert, und dennoch schwingt eine zu Herzen gehende Weihnachtserzählung in unterschwellig ganz leisen Tönen mit. Schön!“ Die komplette Rezension ist auf S. 37 des Themenheftes zu finden: www.alliteratus.com

"iX - Mission Schrottplatz" auf buchkind-blog.de

26.10.2014 - Dagmar Eckhardt schreibt auf buchkind-blog.de: „(…) Jannis und Milo sind zwei allerbeste Freunde. Nun kommt das im Kinderbuch ja häufiger vor, aber diese Freundschaft wurde von der Autorin Ina Krabbe wesentlich genauer ausgearbeitet. (...) Bewundert habe ich den Fluss der Geschichte: (…) Da gab es keinen Hänger, keine Unschlüssigkeit, keinen einzigen unsicheren Moment – Ina Krabbe hat die phantasievolle und spannende Geschichte, die überdurchschnittlich viel Überraschungen enthält, jederzeit im Griff. (…)“ Die komplette Rezension ist zu lesen unter buchkind-blog.de

"Köttbullar & Co" in Leben & erziehen

11/2014 - In der November-Ausgabe der Zeitschrift Leben & erziehen wird das Kinderkochbuch "Köttbullar & Co" vorgestellt und das Rezept der Schwedischen Käsesuppe im "Ratgeber Ernährung" veröffentlicht.

"Zipfelmaus und die Königin von Saba" im Straubinger Tagblatt

25.10.2014 - Patrizia Burgmayer stellt im Straubinger Tagblatt "Zipfelmaus und die Königin von Saba" vor: "Erst kommt unerwarteter Tantenbesuch, dann verschwindet allerlei Essbares: Zipfelmaus hat schon schönere Tage erlebt. Zunächst jedenfalls. Doch dann werden er und seine tierischen Freunde im Garten von Frau Bienenstich mit einer sehr wichtigen Aufgabe betraut: Sie müssen die Birnen, Sorte „Königin von Saba“, bewachen. Aber schon bald ist die erste weg ... Beharrlich und mutig wie immer löst Zipfelmaus mit seinen Freunden alle Probleme. – Ein spannender neuer Gartenkrimi für Kinder zum Selberlesen (für sehr gute Leser) ab etwa acht Jahren, zum Vorlesen ab sechs Jahren.

"Zipfelmaus und die Königin von Saba" auf hisandherbooks.de

24.10.2014 - Stefanie Hasse rezensiert "Zipfelmaus und die Königin von Saba" auf www.hisandherbooks.de: "Auf gewohnt humorvolle Art bringt Uwe Becker die tierischen Charaktere näher, ohne ihre zahlreichen „Eigenheiten“ aus den Augen zu verlieren. Die Dialoge – insbesondere, wenn Fragen auszudiskutieren sind oder Missverständnisse herrschen – brachten mich erneut zum Schmunzeln. (...) Die wie immer absolut treffenden Illustrationen von Ina Krabbe untermalen die Geschichte perfekt und machen aus „Zipfelmaus und die Königin von Saba“ erneut ein tierisch-spannendes Abenteuer mit einer Prise Magie am Ende. (...) Auch mit „Zipfelmaus und die Königin von Saba“ bleibt Uwe Becker seinem Stil absolut treu. Jungleser-gerechte Spannung, Humor und viele Details machen das Gartenleben erneut zum Abenteuer."

"Cosmo und seine Welt" im Mortimer Reisemagazin

13.10.2014 - Ulrike K. Peters schreibt auf www.mortimers-reisemagzin.de: „ … Es geht um kleine Abenteuer, die durch die scribble-artigen Zeichnungen von Corinna Böckmann humorvoll illustriert werden. Der Sprachstil der Autorin ist flockig-leicht und mit Humor gewürzt. Sie schildert die Erlebnisse auf Augenhöhe mit den Lesern im Grundschulalter. Genau das richtige Lesefutter für Jungs und kernige Mädchen mit einer Schwäche für Abenteuer …“

"iX - Mission Schrottplatz" auf hisandherbooks.de

03.10.2014 - "Allein das tolle Cover mit dem Roboter war Grund genug, „iX“ lesen zu wollen." his-and-her-books kommt zu dem Urteil, dass „iX – Mission Schrottplatz“ "eine spannende Geschichte für Jungleser (ist), die sich „ganz nebenbei“ noch mit besonderen familiären Verhältnissen auseinandersetzt."
Die komplette Rezension ist hier nachzulesen: www.hisandherbooks.de

"Cosmo und seine Welt" in der Hamburger Hummel

01.10.2014 - Das Familienmagazin Hamburger Hummel stellt "Cosmo und  seine Welt" in der Ausgabe 5/2014 vor: "Ein Logbuch der etwas anderen Art: Cosmo und seine kuriosskurrile Sicht der Dinge. Cosmo Morgenstern – zehn Jahre und ein paar Zerquetschte alt – ist ziemlich froh, dass er nur Cosmo heißt, immerhin bringen es seine Mutter und sein Vater zusammen auf in insgesamt sechs Vornamen: Susanna Dorothee Luise und Kai Theodor Ferdinand (...)

"iX - Mission Schrottplatz" in der NRZ

25.09.2014 - "iX - Mission Schrottplatz" ist der heutige Buchtipp auf der Kinderseite der NRZ: "Spannend geschrieben und mit witzigen Bildern ausgeschmückt erzählt das Buch (...) eine Geschichte über Freundschaft, Mut und die Macht der Fantasie. Das Buch ist für alle Kinder ab neun Jahren geeignet, die gerne geheimnisvolle Abenteuergeschichten lesen."

"Köttbullar & Co" im Mortimer Reisemagazin

16.09.2014 - „Das gerade in deutscher Sprache erschienene fröhlich-bunte Kinderkochbuch „Köttbullar & Co“ kommt schwedisch leicht daher: Klare Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die durch frische Fotos und gut strukturierte Grafiken kinderleicht zu verstehen sind.“ Die komplette Rezension von Ulrike K. Peters steht hier: www.mortimers-reisemagazin.de

"Backen wie in Bullerbü" in Basteln mit Kindern

13.08.2014 - Die Ausgabe 59 von "Basteln mit Kindern - Tolle Ideen für Familie & Kindergarten" stellt in der Rubrik "Der Kochlöffel" das Kinderbackbuch "Backen wie in Bullerbü" vor: "Lecker, lecker! Süße Rezepte aus Schweden, Schritt für Schritt erklärt und einfach nachzumachen. Damit könnt ihr selbständig in der Küche arbeiten und alle mit euren Backkünsten überraschen (...)" Begleitend dazu ist das Rezpt der Apfel-Muffins abgedruckt.

"Das magische Mal - Chaos in der Zauberschule" bei ekz Lektoratsdienste

21.07.2014 - Anna Wagner-Meyle rezensiert "Das magische Mal" für die ekz Lektoratsdienste: "Diese kess erzählte und illustrierte Geschichte, die der Beginn einer Reihe sein könnte, enthält in jedem Kapitel einen Vers und eine Rechentextaufgabe zum kleinen Einmaleins von 1 bis 10. Wie z.B. auch das Jugendbuch "Der Zahlenteufel" vermittelt sie einen spannenden literarischen Zugang zur Welt der Zahlen. Als Lernhilfe für den Unterricht oder als Lese- und Denksportvergnügen. Breit einsetzbar."

"Köttbullar & Co" und "Backen wie in Bullerbü" in der Westfalenpost

16.07.2014 - Unter dem Titel "Leckere Gerichte kinderleicht kochen" stellt Christa Robbers die beiden Koch- und Backbücher für Kinder vor: "Falls ihr noch nicht wisst, was Köttbullar sind und wie sie hergestellt werden, auf Seite 44 und 45 werdet ihr ganz schnell aufgeklärt. Aber nicht nur Köttbullar (sprich: chöttbulla) oder „Fleischklößchen“, wie wir sagen würden, gehören zu den Lieblingsrezepten der schwedischen Kinder. Es gibt noch viele andere leckere und einfache Rezepte, die ihr unbedingt einmal ausprobieren solltet. Auf großformatigen Farbfotografien
zeigen euch Hanna, Ida, Ebba, Gabriel, Harry, Märta, Johanna und Simone, wie die Gerichte zubereitet werden. (...)"

"Die Grünen Piraten - Giftgefahr unter Wasser" ekz-Bibliotheksservice

04.05.2014 - Anna Wagner-Meyle schreibt über den dritten Band der Grünen Piraten in den ekz-Lektoratsdiensten: "Dies ist ein weiterer spannender Umweltkrimi in der vom WWF Kinderprogramm "Young Panda" empfohlenen Reihe, in dem auch der Kreislauf und die ökologische Bedeutung des Wassers angesprochen wird. Auch wenn diesmal die persönliche Vorstellung der 5 Freunde auf dem Vorsatz fehlt, ist dies eine empfehlenswerte Weiterführung der in Kapitel eingeteilten und anschaulich illustrierten Serie. Breit einsetzbar.."

Westfalenblatt

Benjamins Kinderseite im Westfalenblatt, Ausgabe 12./13.04.2014

"Die Grünen Piraten - Giftgefahr unter Wasser" aus Alliteratus.com

01.04.2014 - Dr. Jan van Nahl schreibt auf www.alliteratus.com über den neuen Band der Grünen Piraten: „ ... Die Reihe bleibt sich treu: Die sympathischen Protagonisten kennt man bereits, das Erzählschema ebenfalls. Und das ist durchaus positiv gemeint: Für die Zielgruppe wird hier bewährtes Identifikationspotenzial entfaltet, zwischen spannend-unterhaltsamem Kinderkrimi einerseits, lehrreicher Einführung in Themen des Umweltschutzes andererseits. Das wirkt auch dieses Mal wie aus einem Guss – die Autorinnen beherrschen ihr Handwerk. Die flotten Illustrationen fügen sich gewohnt ansprechend ein. Kurzum: Eine Leseempfehlung - zu Recht vom WWF Kinderprogramm Young Panda empfohlen!“

"Das magische Mal - Chaos in der Zauberschule" auf www.diekleineleselampe.de

01.04.2014 - "Harry Potter trifft Einmaleins: So lautet die Zauberformel für diese Kinder-Fantasy", schreibt Beate Strobel auf www.diekleineleselampe.de über "Das magische Mal" und weiter: "Textaufgaben, wie die Kinder sie aus ihren Schulbüchern kennen, sind geschickt eingebaut in eine spannende Geschichte, die Lösungswege sind nachvollziehbar, und das nicht nur für Rechen-Künstler. Hübsch illustriert und temporeich erzählt wird rübergebracht, dass Mathematik keine Hexerei, sondern mit ein bisschen gutem Willen ein zu knackendes Rätsel ist. Eine pädagogisch geniale Idee, die sicher nicht nur Eltern überzeugt."

"Köttbullar & Co" auf Alliteratus.com

28.02.2014 - Auf www.alliteratus.com rezensiert Dr. Astrid van Nahl das Kinderkochbuch "Köttbullar & Co": "Kinderleicht" verspricht der Verlag im Untertitel - und in der Tat, er hält sein Versprechen! (...) kein moderner Schnickschnack, kein Fastfood, sondern das, was Kinder allzeit gern gegessen haben und essen. (...) Das Zusammenspiel von sehr viel Bild und sehr wenig Text ist hervorragend. Auch die Auflistung der Zutaten ist gelungen: Hier muss man so gut wie nichts abwiegen, gerechnet wird mit Tassenmaß und Löffelangaben, und da die Verhältnisse dann ja immer stimmen, klappt das auch ganz hervorragend. (...) Eine gute Investition, dieses Buch"

StattBlatt

"Bahn frei für Oswald! Weihnachtsmann verzweifelt gesucht" im StattBlatt Grevenbroich (Ausgabe 99, Dez 2013)

Bambolino

"Bahn frei für Oswald! - Weihnachtsmann verzweifelt gesucht" und "Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte aus Schweden" im Familienmagazin Bambolino für Bamberg und Umgebung (Ausgabe 65, Dez 2013 - Jan 2014)

Familienmagazin FRITZI

"Bahn frei für Oswald!" im Familienmagazin Fritzi für Erlangen und Umgebung (Augabe 13, Nov 2013 - Jan 2014)

kreuzer Leipzig

"Backen wie in Bullerbü" im Leipziger Magazin kreuzer (Ausgabe 10-2013)

Grünschnabel

"Backen wie in Bullerbü" im Grünschabel, dem Familienmagazin für Bremen und Umgebung (Ausgabe September 2013)

Landhaus

Das Magazin LANDHAUS stekllt in der Ausgabe 4/2013 "Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte aus Schweden" vor

Darmstädter Echo

Auf den Kinderseiten des DARMSTÄDTER ECHOs vom 27. Juli 2013, dem "Kinder Echo" wird "Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler" vorgestellt

"Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler" ekz-Bibliotheksservice

09.06.2013 - Anna Wagner-Meyle schreibt über den zweiten Band der Grünen Piraten in den ekz-Lektoratsdiensten: "In diesem Umweltkrimi, der von lässigen Schwarz-Weiß-Illustrationen begleitet wird und auf umwelt-
freundlichem Papier gedruckt ist (...), erfährt man nebenbei manches über Gefährdung und Schutz vom Aussterben bedrohter Arten." Und weiter: eine "Reihe, die Spannung mit Natur- und Tierliebe verbindet."

WWF - Young Panda Aktuell

Der Buchtipp in der Sommer-Spezial-Ausgabe 2013 von Young Panda Aktuell: "Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler"

Darmstädter Echo

Auf den Kinderseiten des DARMSTÄDTER ECHOs vom 27. Juni 2013, dem "Kinder Echo" wird das Backbuch "Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte aus Schweden" vorgestellt

HIMBEER Berlin

HIMBEER, das Berliner Stadtmagazin für Leute mit Kindern stellt "Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte für Kinder"

Leben & erziehen

Leben & erziehen, Ausgabe Juli 7/2013 mit BACKEN WIE IN BULLERBÜ - KINDERLEICHTE REZEPTE AUS SCHWEDEN

borro medien Buchspiegel

ZIPFELMAUS JAGT DEN VOGELDIEB im Buchspiegel Sommer 2013 von borro medien

Familienmagazin FRITZI

FRITZI, Familienmagazin für Erlangen und Umgebung, Ausgabe 11, Juni-Aug 2013

liesLotte

BACKEN WIE IN BULLERBÜ - KINDERLEICHTE REZEPTE AUS SCHWEDEN in liesLotte, dem Augsburger Familienmagazin, Ausgabe Juni/Juli 2013

Mosquito

BACKEN WIE IN BULLERBÜ im Göttinger Familienmagazin MOSQUITO, Ausgabe Nr. 48

Kinder in der Stadt

Kinder in der Stadt, das Familienmagazin für die Region Ulm, Neu-Ulm, Iller und Schwäbische Alb stellt in der Ausgabe Juni/Juli 2013 "Backen wie in Bullerbü - Kinderleichte Rezepte aus Schweden" vor

Erfkurier

Im Grevenbroicher Erftkurier vom 03.04.2013 wird "Das Magische Trio - Geister im alten Gemäuer" vorgestellt.

Die Hamburger Hummel

Die Hamburger Hummel stellt in der Ausgabe April 2013 den Gartenkrimi "Zipfelmaus jagt den Vogeldieb" vor

"Im Netz der Tierschmuggler" bei hisandherbooks.de

25.03.2013 - Stefanie Hasse rezensiert "Die Grünen Piraten - Im Netz der Tierschmuggler" auf www.hisandherbooks.de: " ... sehr informativ, aber dennoch unterhaltsam, aufgelockert durch altersgerechte Witze, geben sie den Junglesern tiefere Einblicke in den Tierschutz, vom Aussterben bedrohte Arten und die Hintergründe dafür. Sie setzen Fachwissen gekonnt ein, behalten aber durchweg die Spannung und das Abenteuer der grünen Piraten im Vordergrund. Das so wichtige Thema Artenschutz, Erhaltung der Lebensräume und Gefangennahme der bedrohten Tiere wird von mehreren Seiten beleuchtet, sei es durch das Wissen des Tierfans Jannik, Recherchen im Internet oder der hilfsbereiten Erwachsenen Miranda. (...) Die Sprache ist für das empfohlene Alter von 8 Jahren sehr gut geeignet. Viel wörtliche Rede und der ein oder andere schlagfertige Spruch machen das Buch zu einer perfekten Unterhaltung mit Lerneffekt. Die Spannung ist ebenfalls altersgerecht, der Fall findet zu einem erfolgreichen Abschluss und lässt den Jungleser das Buch beruhigt zur Seite legen."

Südpol im StattBlatt

Die März-Ausgabe des Grevenbroicher StattBlatt-Magazins (Ausgabe 90) berichtet über den Besuch des Südpol Verlags in der Grevenbroicher Stadtbücherei

TITUS KNATTERBERG in Frankenpost und Neue Presse

Auf der Kindernachrichten-Seite von Frankenpost und Neue Presse wurde in der Ausgabe vom 07.02.2013 DIE ERFINDUNGEN DES TITUS KNATTERBERG - DER TROJANISCHE STINKEBALL UND DAS UNTERWASSERFERNROHR von Ina Krabbe vorgestellt

ZIPFELMAUS JAGT DEN VOGELDIEB in der OTZ

Die Ostthüringer Zeitung stellt in der Ausgabe vom 25.01.2013 ZIPFELMAUS JAGT DEN VOGELDIEB vor

Die GRÜNEN PIRATEN in liesLotte

DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA: empfohlen von liesLotte in der Ausgabe Februar/März 2013

TITUS KNATTERBERG im Westfalen-Blatt

Lesetipp auf Benjamins Kinderseite im Westfalen-Blatt vom 19./20.01.13: DIE ERFINDUNGEN DES TITUS KNATTERBERG - DER TROJANISCHE STINKEBALL UND DAS UNTERWASSERFERNROHR

Buchtipp in Frankenpost und Neue Presse

Der Buch-Tipp der "Kindernachrichten" von Frankenpost und Neue Presse vom 04.12.2012: DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA

IGEL, IGEL, KLEIDERBÜGEL in der Westdeutschen Zeitung

IGEL, IGEL, KLEIDERBÜGEL in der Westdeutschen Zeitung vom 30.11.2012

Die GRÜNEN PIRATEN in eltern, kind + kegel

Das Familienmagazin eltern, kind + kegel für Dresden und das Dresdner Umland stellt in der Ausgabe Nov. 2012 "Die Grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia" vor

Die Grünen Piraten in Young Panda Aktuell

DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA empfohlen vom Young Panda Club, dem Kinderprogramm des WWF
(Ausgabe 10/2012)

Die GRÜNEN PIRATEN im Familienmagazin Fritzi

Fritzi, das Familienmagazin für Erlangen und Umgebung stellt in der September-Ausgabe DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA vor.

DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA in den Landknirpsen

Die Familienzeitschrift "Landknirpse" für Stralsund/Region Nordvorpommern, Greifswald/Region Ostvorpommern und die Insel Rügen stellt in der Ausgabe Sept-Nov 2012 DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA vor

DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA in der Hamburger Hummel

Die Hamburger Hummel stellt in der August-Ausgabe 2012 den Umweltkrimi DIE GRÜNEN PIRATEN - JAGD AUF DIE MÜLLMAFIA vor

TITUS KNATTERBERG im Berliner Magazin "Siegessäule"

Buchvorstellung von DIE ERFINDUNGEN DES TITUS KNATTERBERG - DER TROJANISCHE STINKEBALL UND DAS UNTERWASSERFERNROHR im Berliner Magazin "Siegessäule", Ausgabe August 2012

liesLotte liest den IGEL

Buchvorstellung von IGEL, IGEL, KLEIDERBÜGEL in der August-September-Ausgabe 4-2012 von liesLotte

DIE GRÜNEN PIRATEN im MORITZ

MORITZ, das Familienmagazin der Münsterschen Zeitung, Nr. 7 - Juli 2012

Igel, Igel, Kleiderbügel im Leipziger SCHLINGEL

SCHLINGEL, das Familienmagazin der LVZ, Ausgabe Juli/August 2012,
Buchvorstellung von "Igel, Igel, Kleiderbügel"

MainKind

"Die Grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia" in MainKind, dem Frankfurter Magazin für Familien, Ausgabe Juli/August 2012

Bambolino

"Die Grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia" in Bambolino Nr. 56 Juni/Juli 2012 für Bamberg und Umgebung, Buchvorstellung mit Verlosung

FRITZI

Igel, Igel, Kleiderbügel im Familienmagazin FRITZI für Erlangen und Umgebung, Ausgabe Nr. 7/Juni bis August 2012

Honey

Ausgabe Mai/Juni 2012 - Buchvorstellung von Igel, Igel, Kleiderbügel mit Verlosung

Welt Kompakt und Berliner Morgenpost

März 2012 - Buchvorstellung von Igel, Igel, Kleiderbügel

Kuckuck!

Ausgabe April/Mai 2012 - Buchvorstellung von Die Grünen Piraten - Jagd auf die Müllmafia

Hamburger Hummel

Ausgabe 2/2012 - Buchvorstellung von Igel, Igel, Kleiderbügel mit Verlosung von drei Exemplaren

Belleview

14. Ausgabe, März - Mai 2012

Stattblatt

79. Ausgabe, März 2012

Neuß-Grevenbroicher Zeitung

vom 13.02.2012