Rille aus dem Luftschacht

Rille aus dem Luftschacht - Cover

ab 8 Jahren
176 Seiten, 148 x 205 mm
Hardcover
mit s/w-Illustrationen
ISBN 978-3-96594-059-8

Leseprobe herunterladen

Maike Siebold
Illustriert von Kai Schüttler

Blinder Passagier im Mehrfamilienhaus
Vier Wochen Hausarrest wegen einem Blauen Brief! Völlig übertrieben, findet Roderich. Nicht mal zum Fußballtraining darf er. Und dann hört er auch noch seltsame schlürfende Geräusche im Fahrstuhl – ganz klar: ein Geist! Blöd nur, dass Roderich vor Schreck seinen nagelneuen Fußball im Fahrstuhl liegen lässt und der Fahrstuhl-Geist ihn einfach mitnimmt. Aber wie kann er den von einem Geist zurückbekommen?

Originell und tiefgründig – das Kinderbuchdebüt von Maike Siebold
Maike Siebold erzählt die Geschichte einer ungewöhnlichen Familienzusammenführung in einem spannenden Setting: Rille nutzt die Luftschächte, die wie Verkehrswege durch das alte Mietshaus führen, um das Leben der Bewohner unter die Lupe zu nehmen. So kommt sie nicht nur ihrem Familiengeheimnis auf die Spur, sondern hilft gemeinsam mit Roderich den Mietern bei so manchem Problem. Mit Rille aus dem Luftschacht können Lesepunkte bei Antolin gesammelt werden.

Buch-Varianten*
14,00 

Pressestimmen

»Ein humorvolles Kinderbuch in einem einzigartigen und mitreißenden Setting, bei dem man beim Lesen so manches Mal das Gefühl hat, selbst im dunklen und verstaubten Luftschacht zu sitzen.«
boys & books
»Maike Siebold hat mit Rille aus dem Luftschacht ein wunderbares Buch über Familienzusammenführung und Freundschaft geschrieben, das mit so herrlich komischen wie skurrilen und dennoch wie aus dem Leben gegriffenen Figuren die Herzen im Sturm erobert.«
Tanja Lindauer, Eselsohr 12-2020
»Spannend, temporeich, mit Witz und Augenzwinkern (...) Ein unterhaltsames Kinderbuch, mit einem ungewohnten Schauplatz, das Kindern Freude macht..«
Christine Wörsching, JuLit 2/21
»Maike Siebold hat ein herrlich lustiges Buch über eine etwas andere Art der Familienzusammenführung geschrieben. Ihre Figuren muss man sogleich ins Herz schließen und ihre schlitzohrige Art wird für manches Grinsen in den Gesichtern sorgen.«
KINDERBÜCHER, eine Sonderausgabe der BÜCHERmagazin-Redaktion
»Eine ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte ist Maike Siebold gelungen, die einerseits von alltäglichen Problemen erzählt, andererseits mit ungewöhnlichen Heldinnen und Helden überzeugt.«
Kilifü - Almanach der Kinderliteratur 2020/2021
»Lustig, tiefgründig und auch ein bisschen schräg. (...) Ein rundum gelungenes Kinderbuch. Von Maike Siebold möchte ich definitiv noch mehr Kinderbücher lesen.«
Marsha, Mutter & Söhnchen-Blog
»ein fesselnder und kurzweilig erzählter Kinderroman über eine ungewöhnliche Freundschaft. (...) Wir erleben hier ein ganz besonderes und ungewöhnliches Setting, charmante, manchmal eigenwillige Charaktere und eine Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.«
Janetts Meinung
»Eine außergewöhnliche Geschichte um wahre Freundschaft und den Mut, sich auf darauf einzulassen. Außerdem wollen ungeahnte Familiengeheimnisse gelöst werden. Eine bunte Mischung, die den roten Faden nie verliert. Sehr gerne empfohlen!«
Anja Kuypers, Medienprofile
»Es ist witzig, es ist sehr spannend, es erzählt eine ganz besondere Geschichte, es ist sehr ideenreich und verarbeitet viele verschiedene Probleme, die am Ende geschickt zusammenlaufen. Roderich und seine Freundin Rille sind ein „dreamteam“, die einen immer wieder mit neuen Ideen überraschen. Ihre Freundschaft ist etwas ganz Besonderes und die beiden ergänzen sich in ihren Charakteren sehr gut«
Die (Vor)Leser
»einfach nur toll«
Nicole Lehmann, Blog Herzensangelegenheit Buch
»Ein ganz wunderbares Buch zum Mitfiebern und Schmunzeln!«
Susanne Beck, Kinderbuchblog Familienbücherei
»lockere Geschichte mit (einer) starken weiblichen Protagonistin«
Stephanie Reef, ekz Bibliotheksservice

  • Die Autorin

Maike Siebold

Maike Siebold

Maike Siebold arbeitet als Produkt-Poetin (Texterin) in einer Kommunikationsagentur. Ihre ersten beruflichen Schritte machte sie im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit. Sie hat eine ausgesprochene Schwäche für Nachtisch, einen Hang zu Punkten und liebt Swing. Zu ihrer Familie gehören drei Söhne, zwei Stiefkinder, ein dicker Kater und ein toller Mann. www.maike-siebold.de

  • Der Illustrator
  • Die Illustratorin

Kai Schüttler

Kai Schüttler

Kai Schüttler wurde 1988 in Münster geboren. Dort studierte er später auch Design mit dem Schwerpunkt Illustration an der FH Münster. Seit 2017 lebt und arbeitet er in Steinfurt. Als freiberuflicher Illustrator ist er neben der Kinderbuchillustration in den verschiedensten Bereichen tätig.

Zurück

Ähnliche Bücher

Cover von „Mia und die aus der 19“

Mia und die aus der 19

Mia geht in die 3. Klasse und ist auf der Suche nach ihrem ersten Detektivfall, als sie auf Herrn Rippel trifft. Der wohnt in der 19, bei den „schrägen Vögeln“. So nennen alle die verrückten Alten, die in Mias Straße wohnen, aber Mia macht das nichts aus, sie ist nämlich to-le-rant. Zum Glück, denn von Herrn Rippel erfährt sie, dass Pirat, die Katze von Herrn Schlottmeier, gestohlen wurde ...
14,00 
Suppenwetter oder eine Geschichte vom Stehlen, Schenken und Wegwerfen – Cover

Suppenwetter oder eine Geschichte vom Stehlen, Schenken und Wegwerfen

Annie fühlt sich fremd in der neuen Stadt – unbekannte Straßen, eine neue Schule, neue Mitschüler. Das ändert sich erst, als sie Kurt kennenlernt – Kurt mit dem Suppenfahrrad, der bei kaltem, regnerischem Wetter seine dampfende Suppe verkauft. Doch dann wird Kurts Suppenfahrrad geklaut ...
13,90 
Cover -  Karline und der Flaschengarten

Karline und der Flaschengarten

Karline und ihr Vater sind ein super Team, bis der sich in Arve verliebt. Plötzlich fühlt sich Karline wie das dritte Rad am Fahrrad. Ein verwunschener japanischer Garten, den sie mit ihrer Freundin Grete auf einem verlassenen Fabrikgelände entdeckt, wird ihr heimlicher Zufluchtsort.
14,00 
Cover von Frieda und das Glück der kleinen Dinge

Frieda und das Glück der kleinen Dinge

Lena-Frieda will Forscherin werden, genau wie ihre Oma Frieda, von der sie nicht nur den Namen hat, sondern auch die Neugier auf die großen und kleinen Dinge dieser Welt. Doch seit ihre beste Freundin Nele weggezogen ist, fühlt Lena-Frieda sich einsam in der neuen Klasse. Nur Lukas scheint ganz nett zu sein. Aber kann ein Junge die beste Freundin ersetzen?
13,90